Der WulcheChratzer, Online-Ausgabe Juni 2009

Aktion DVD-Ausleihe
Bundesfeier Bümpliz/Bethlehem
Dreimal gratis ins Kino
Ein besonderes Geburtstagsgeschenk
Empowermentkurs für Frauen
Forschungsprojekt «DesignMigration»
Metallbauer/Schweisser gesucht
Gesegnet das neue Schuljahr beginnen!
INFO BERN aktuell
Kernkraftwerk Mühleberg
Kinder-Buch-Spielfest...
Öffnungszeiten in den Sommerferien
Musik-Open-Air auf dem Kirchenplatz
Papier selber machen
Skaterbahn Gäbelbach
Sommerfest im Bienzgut
Sozialpreis 2009
Spieltreff im Holenacker und Gäbelbach
Tram Bern West
Tscharnergut gewann Final
Tscharni-Fest am Samstag, 22. August
Veranstaltungskalender
Veranstaltungskalender für Bern West
«Weisch no...»
westwind – Kunst wagen
Wollreste gesucht
Zauberlaterne

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Aktion DVD-Ausleihe

Wenn Sie in der Woche vom 13.7.–18.7. in der Bibliothek Tscharnergut DVDs ausleihen, können Sie diese für 3 Wochen zu Hause behalten und Sie bezahlen nur Fr. 3.- pro DVD.

Lb

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Bundesfeier Bümpliz/Bethlehem

Die Bundesfeier Bümpliz-Bethlehem kann dieses Jahr wegen Bautätigkeiten im Brünnenpark leider nicht am gewohnten Ort (Pfrundscheuen) statt finden. Wir werden auf die Spielwiese Winterhalen ausweichen! Das Programm:

20 Uhr: Festansprache, 21.15: Uhr Lampionumzug ab Bienzgut 21.15 Uhr: Lampionumzug ab Dorfplatz Tscharnergut, anschliessend Kinderbescherung, 22 Uhr: Augustfeuer

Martin Reist, Nordquartierleist Bümpliz

Bundesfeierkomitee Bümpliz-Bethlehem

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Dreimal gratis ins Kino

Dieses Angebot macht Ihnen Ihre katholische Kirche im Quartier am 6., 7. und 8. August. An diesen drei Tagen gibt’s wieder das beliebte sommerliche Open-Air-Kino «Himmel, Hölle, Fegefeuer»!

2009 ist diese Veranstaltung dem 50-Jahr Jubiläum des Tscharni gewidmet – der erste Filmabend ganz besonders. Bruno Nick, zusammen mit seiner Familie Quartierbewohner, drehte 1979 den berndeutschen Spielfilm aus dem Tscharnergut «Dr Tscharniblues». Der Streifen über zwei Jugendliche, die mit Musik gegen die Abholzung des «Bremers» protestieren, ist heute kaum mehr aufzutreiben. Am 6. August jedoch wird er in der Pfarrei St. Mauritius zu sehen sein.

Programm

Donnerstag, 6. August: «Dr Tscharniblues», Schweiz 1979. Ein Tag aus dem Leben von Yves und Bärni.

Freitag, 7. August: Kleine frieren auch im Sommer, Schweiz 1978. Vier Jugendliche versuchen gemeinsam, durch alternative Lebensweisen aus ihrer Isolation auszubrechen.

Samstag, 8. August: Das Wunder von Bern, Deutschland 2003. Richard Lubanski kehrt nach elfjähriger Kriegsgefangenschaft zurück, gekennzeichnet von den Folgen. Die Weltmeisterschaft von 1954 in Bern, als die Deutschen über die Ungarn siegten, ist ein Wendepunkt.

An den Filmabenden öffnet die Kinobar um 20 Uhr. Hier finden Sie kleine, täglich frisch zubereitete Köstlichkeiten und erfrischende Getränke - und das alles zu Preisen, die den Geldbeutel schonen. Jeweils um 21.30 Uhr beginnt die Filmvorführung – bei gutem Wetter natürlich openair, bei schlechter Witterung im Saal. Exklusiv für alle Kinobesucherinnen und –besucher offeriert Mövenpick eine köstliche Glace. Der Eintritt ins Kino ist gratis! Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kathbern.ch/mauritiusbern oder bestellen Sie den Flyer mit der Filmübersicht im Sekretariat unter 031 991 22 79.

bk

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Ein besonderes Geburtstagsgeschenk

Fernand Rausser, der grosse Schweizer Fotograf, heute über 80-jährig und toppfit, war vor 50 Jahren dabei, als das Tscharni gebaut wurde. Jetzt, zum 50-Jahr-Jubiläum des Tscharni, hat er seine Schätze durchgesehen und 15 ungewöhnliche Fotos ausgesucht, die er im August im katholischen Pfarreizentrum St. Mauritius ausstellen wird.

Das Tscharni in Baugerüsten, bei Tag und bei Nacht, bei Sonne und Nebel, aus der Vogel- und der Froschperspektive, von nah und von weit weg – Fotos in Grossformat, Fotos von unglaublicher Strahlkraft, voller Schönheiten, von verborgenen Winkeln und magischer Lebendigkeit.

Ganz herzlich laden wir ein zur Vernissage der Fotoausstellung am Donnerstag, 6. August um 19 Uhr im Foyer des kath. Pfarreizentrums St. Mauritius.

Die Foto-Ausstellung ist dann vom 7.–16. August täglich von Montag bis Freitag von 8–18 Uhr und Samstag und Sonntag von 9–18 Uhr geöffnet.

Als katholische Pfarrei St. Mauritius stehen wir mitten im pulsierenden Leben des Tscharni und des ganzen Quartiers. Wir sind Bestandteil dieses Quartiers, und wir wissen, hier ist ein guter Ort zum Leben. Wir freuen uns, wenn viele aus dem Tscharni und aus Bethlehem unserer Einladung folgen.

bk

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Empowermentkurs für Frauen

Möchten Sie lernen sich durchzusetzen und ihr Selbstvertrauen zu stärken? Durch Diskussionen und Übungen lernen wir unseren Körper besser kennen und einsetzen. Der Kurs ist gratis und findet jeweils dienstags von 9.30 bis 11.00 Uhr im Mütterzentrum statt. Die Kinder werden in dieser Zeit liebevoll betreut. Regelmässige Teilnehmerinnen erhalten am Ende eine Kursbestätigung. Bitte bequeme Kleider mitnehmen. Die Daten sind: 18.8./1.9./15.9./ 13.10./27.10./10.11./24.11./08.12. Anmeldung erwünscht 079 320 98 15 oder im Mütterzentrum 031 991 21 05. Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!

Michelle Harnisch

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Forschungsprojekt «DesignMigration»

Im Gäbelbach hat vor kurzem ein Forschungsteam der Hochschule der Künste Bern eine Untersuchung gestartet. Die Forscher und Forscherinnen untersuchen, ob es kulturspezifische Unterschiede bei der Wahrnehmung von Schriften und Bildern gibt. Möglicherweise reagieren verschiedene Zielgruppen unterschiedlich auf bildliche und schriftliche Darstellungen und müssten deshalb anders "angesprochen" werden. Die Forscher und Forscherinnen werden exemplarisch einige Quartierbewohner und Quartierbewohnerinnen befragen. Zusätzlich werden am Beispiel des Gemeinschaftszentrums Gäbelbach bestehende gestalterische Massnahmen analysiert. Folgende Fragen interessieren das Forschungsteam besonders: wie werden heute die Bewohner und Bewohnerinnen angesprochen? Wie wirken improvisierte, nicht bewusst geplante und gestaltete Massnahmen? Wo liegen die Bedürfnisse, wenn es um die Kommunikation des Gemeinschaftszentrums geht?

Die gewonnenen Erkenntnisse können wir hoffentlich nutzen, um das Zusammenleben von Migranten und Migrantinnen und Schweizern und Schweizerinnen in einem multikulturellen Quartier positiv zu beeinflussen.

Weitere Auskünfte und Infos zum Forschungsprojekt «DesignMigration»: minou.afzali@hkb.bfh.ch

rs

Foto: Mitarbeitende des Forschungsprojekts (v.l.n.r.) Jörg Grütter, Hélène Marguet, Catherine Germanier, Minou Afzali, Boris Bandyopadhyay, Arne Scheuermann, Lukas Zimmer (fehlend: Harald Klingemann, Simon Küffer)

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Metallbauer/Schweisser gesucht

Die Freizeitwerkstätten im Tscharnergut suchen einen pensionierten Metallbauer/Schweisser mit guten handwerk-lichen Fähigkeiten und Freude am Betreuen. Wir bieten Fr. 10.--/Std. und Vergünstigungen im Quartierzentrum im Tscharnergut. Herrn Gerhard Speck, 031 991 70 50.

mk

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Gesegnet das neue Schuljahr beginnen!

Ein neues Schuljahr beginnt. Das ist mit ganz unterschiedlichen Gefühlen verbunden: die einen freuen sich, endlich die Freundinnen und Kollegen wieder zu sehen. Oder endlich in die Schule gehen zu dürfen, wie die Grossen! Andere stellen sich Fragen: Werde ich Erfolg haben? Plagen sie mich wieder, oder finde ich gute Freunde und Kolleginnen? Werden wir eine gute Gemeinschaft haben in meiner Klasse?

Deshalb wollen wir für das neue Schuljahr um den Segen Gottes bitten. Wir laden Schülerinnen und Schüler, ihre Geschwister, Mütter und Väter, Lehrerinnen und Lehrer sehr herzlich zu dieser besonderen Feier ein – am Sonntag, bevor es losgeht:

Sonntag, 9. August um 17 Uhr in der katholischen Kirche St. Mauritius Die Feier dauert ungefähr 30 Minuten.

bk

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

INFO BERN aktuell

Seit dem 4. April steht den Menschen in der Stadt Bern die zentrale Informationsstelle INFO BERN an der Predigergasse 6 in Bern zur Verfügung. Bei INFO BERN erhalten die Besucherinnen und Besucher persönlich Auskünfte zum Alltag in jeder Lebenslage, zum Leben in Bern sowie zu Angeboten der Verwaltung und von öffentlichen und gemeinnützigen Institutionen. INFO BERN ist sehr gut angelaufen und die bisherige Resonanz der Besucherinnen und Besucher zeigt das Bedürfnis nach einer unbürokratischen und niederschwelligen Informationsstelle in der Stadt Bern.

Fäger-Zeitung und Jugendheft «right view»

Die neue Ausgabe der Fäger-Zeitung beinhaltet Aktivitäten für Kinder und Jugendliche für die Sommer- und Herbstferien bis Ende Jahr. Neu werden die Angebote speziell für Jugendliche in einem separaten Heft publiziert: «right view - Jugendkurse und mehr». Dieses wird von Jugendlichen für Jugendliche in Zusammenarbeit mit der part-Stelle für Jugendmitwirkung erarbeitet und liegt der Fäger-Zeitung bei. Die Fäger-Zeitung kann auch gratis im Quartierzentrum im Tscharnergut bezogen werden.

Anmeldung für das KiPa-Jahr 2009-2010

Für das Kinderparlament von Bern, das KiPa, können sich alle Kinder von 8-13 Jahren, die in der Stadt Bern wohnen, anmelden. Der Anmeldeschluss ist am Freitag, 21. August. Erhältlich sind sie ebenfalls im KINDERBÜRO Bern, Telefon 031 321 69 10 / kinderbuero@bern.ch oder zum Herunterladen auf www.kinderbern.ch

6. Buskers Strassenmusik-Festival, 6.-8. August

30 Gruppen auf 30 Platzen in rund 300 Shows spielen nach Programm und im Rotationsprinzip in der Altstadt Bern zwischen Kornhaus und Nydegg. Musik, Artistik, Theater, Comedy, Streetperformer, Roboter, Spektakel, Kunst, Essen & Trinken, www.buskersbern.ch

Informationsdienst der Stadt Bern

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Kernkraftwerk Mühleberg

Der Gemeinderat lehnt eine Aufhebung der Befristung der Betriebsbewilligung für das KKW Mühleberg (KKM) ab. Dies bekräftigt er in seiner Stellungnahme zu den Dokumenten, die im Rahmen des Verfahrens aufgelegt wurden. Der Gemeinderat kritisiert insbesondere, dass der vom Bund 2007 geforderte Nachweis für den langfristig sicheren Betrieb mit dem rissbehafteten Kernmantel bisher nicht erbracht worden ist.

Die BKW FMB Energie AG hat ein Gesuch eingereicht, um nach 37 Betriebsjahren eine unbefristete Betriebsbewilligung für das KKW Mühleberg zu erlangen. Dagegen hat die Stadt Bern ebenso wie eine Reihe weiterer Gemeinden in der Umgebung von Mühleberg im Juli 2008 Einsprache erhoben. Das für die Bewilligung zuständige Bundesamt für Energie hat im Rahmen dieses Verfahrens Dokumente der BKW und des Eidgenössischen Nuklearsicherheits-inspektorats (ENSI) zur Stellungnahme für die Einsprechenden aufgelegt.

Die Stadt Bern hat zu den aufgelegten Dokumenten Stellung genommen und dabei festgestellt, dass die Betreiberin bis heute den vom Bund 2007 verlangten Nachweis für den sicheren Langzeitbetrieb des KKM mit dem rissbehafteten Kernmantel nicht erbracht hat. Weiter bestätigen sich aus den aufgelegten Dokumenten die bereits in der Einsprache gerügten Punkte: Insgesamt sind beim KKM erhebliche Lücken gegenüber dem Stand von Wissenschaft und Technik festzustellen. Unter diesen Umständen ist nach Auffassung der Stadt Bern eine Aufhebung der Befristung der Betriebsbewilligung nicht zulässig.

Informationsdienst der Stadt Bern

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Kinder-Buch-Spielfest...

auf dem Dorfplatz und in der Bibliothek Tscharnergut. Hannibal der Bücherwurm kommt zu Besuch am Freitag 21. August 14–18 Uhr.

Familien mit Kindern finden an dem Fest Spiel und Spass rund um das Buch. Sie haben dabei die Gelegenheit, verschiedene Institutionen aus Bethlehem kennen zu lernen, welche während des ganzen Jahres attraktive Angebote für Kinder verschiedener Altersstufen bereitstellen. Um diese Institutionen auch fremdsprachigen Eltern vorzustellen, werden Kulturvermittlerinnen vor Ort sein, welche die Eltern begrüssen und ihnen helfen erste Kontakte zu knüpfen. Wir möchten bei Kindern und ihren Eltern die Lust auf Bücher, Abenteuer im Wald und Gemeinsames Spielen auf Spielplätzen oder in Kindertreffs wecken. Es erwartet sie ein vielfältiges Programm auch schon für die ganz Kleinen. Organisiert wird das Fest von der Kontaktstelle primano Bethlehem, Mütterzentrum Bern-West, DokImpuls und der Bibliothek Tscharnergut.

Das Programm:

Bibliothek Tscharnergut

Information zum Buchstart, Susi Fux (Leseanimatorin) erzählt Geschichten mit dem Kamishibai, 15/16/17 Uhr.

Dorfplatz

Offenes Spielangebot (verschiedene Fahrzeuge, Schlagbalken und Bauklötzen), Spieltisch der Ludothek, Bücher selber basteln, Hannibal den Bücherwurm gestalten, Gspüripfad, Suchspiel für Hannibal den Bücherwurm, Teestube, Zwei Feen.

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Öffnungszeiten in den Sommerferien

Quartier- und Gemeinschaftszentren

1. Woche
6.–12. Juli

2. Woche
13.–19. Juli

3. Woche
20–26. Juli

4. Woche
27.6.–2.8.

5.Woche
3.–9.8. Juli

QZ Tscharnergut
031 991 70 55

Di–Fr
8.30–11

Di–Fr
8.30–11

Di–Fr
8.30–11

Di–Fr
8.30–11

Di–Fr
8.30–11

Freizeitwerk-stätten
031 991 70 55

Zu

Zu

Zu

Zu

Zu

GZ
Gäbelbach
031 991 95 88

Zu

Zu

Zu

Zu

Zu

Treff Untermatt
031 992 49 82

Fr
9.30–16

Zu

Zu

Mo: 9–12
Do:
9-12/14-17

Mo: 9–12
Do:
9-12/14-17

Bibliotheken

1. Woche
6.–12. Juli

2. Woche
13.–19. Juli

3. Woche
20–26. Juli

4. Woche
27.6.–2.8.

5.Woche
3.–9.8. Juli

Gäbelbach
031 991 23 77

Zu

Zu

Zu

Zu

Offen

Tscharnergut
031 992 67 58

Offen

Offen

Zu

Zu

Zu

Gaststätten

1. Woche
6.–12. Juli

2. Woche
13.–19. Juli

3. Woche
20–26. Juli

4. Woche
27.6.–2.8.

5.Woche
3.–9.8. Juli

Café Acherli
031 996 20 20

Zu

Zu

Zu

Zu

Zu

Café Gäbelhus
031 991 55 12

Zu

Zu

Zu

Zu

Vormittags geöffnet

Café Tscharni
031 991 70 57

Di–Fr
8.30–11

Di–Fr
8.30–11

Di–Fr
8.30–11

Di–Fr
8.30–11

Di–Fr
8.30–11

Holi Café
031 991 66 70

Zu

Zu

Offen

Offen

Offen

Rest. Tre Re
031 992 61 61

Offen

Offen

Offen

Offen

Offen

Rest. Acher
031 992 60 35

Offen

Offen

Zu

Zu

Zu

Rest. Jäger
031 992 16 12

Offen

Offen

Offen

Offen

Offen

Rest. Tscharnergut
031 992 38 00

Offen

Offen

Zu

Zu

Zu

Ristorante Piazza
031 558 28 55

Offen

Offen

Offen

Offen

Offen

Tea Room Blumenfeld
031 994 16 00

Offen

Offen

Offen

Offen

Offen

Die Kinder- und Jugendtreffs haben über die Sommerferien geschlossen, mit Ausnahme der Jugendräume Bethlehemacker: Er hat in der letzten Sommer-ferienwoche geöffnet.
Die Geschäfte und Restaurants im Einkaufs- und Erlebniscenter Westside haben sind normal geöffnet.

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Musik-Open-Air auf dem Kirchenplatz

Am Freitag, 27. Juni wird ab 18 Uhr der Grill bereit stehen. Das Grillgut sowie Salate und Desserts nehmen alle selber mit, für Getränke ist gesorgt. Es kann also nach Herzenslust grilliert und gegessen werden, ein gemütliches Gespräch wird sicher auch möglich sein.

Danach werden verschiedene Bands ihr Bestes geben, um den Sommerabend wunderbar ausklingen zu lassen. Also, nichts wie los!

Den Termin dick in die Agenda eintragen und auf gutes Wetter hoffen, weil die Veranstaltung bei jedem Wetter stattfindet. Nähere Infos zu den Bands sind dem Flugblatt zu entnehmen (liegt im Kirchgemeindehaus auf).

am

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Papier selber machen

Ein Angebot für Kinder und Erwachsene in den Sommerferien. Im Familiengarten kann man in den Sommerferien Papier herstellen. Unter fachkundiger Anleitung kannst du mit Papierbrei und Pflanzen experimentieren und dein Papier gestalten. Du kannst den Kurs mit deiner Familie oder alleine besuchen. Mo–Mi. 27.–29..7. oder Mo–Mi, 3.–5.8., jeweils 14 – 17 Uhr. Ab 6 Jahren, jüngere Kinder nur in Begleitung einer erwachsenen Person, Fr. 5.- pro Nachmittag. Treffpunkt um 14 Uhr an der Endstation Bus Nr. 14 Brünnen / Westside. Der Familiengarten befindet sich an der Winterholzstrasse 81, hinter der Schreinerei REIST.

Leitung: «Haus der Religionen – Dialog der Kulturen». Infos bei Frau Friederike Kronbach-Haas Tel. 079 726 43 68.

fk

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Skaterbahn Gäbelbach

An Alle, die geholfen, finanziert oder weitererzählt haben! Herzlichen Dank! Ohne Euch wäre die Skaterbahn 2009 nicht möglich gewesen. Trotz des durchschnittlichen Wetters besuchten ca. 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Anlage. Besonderer Danke gilt den Mitarbeitern des TOJ für Ihre wertvolle Arbeit vor Ort und Markus Trachsel, der das Material aus dem wilden Aargau transportiert hat. Liebe Grüsse und bis zum nächsten Jahr (oder früher?) auf der Skaterbahn.

Marco Hort, Quartierarbeit Gäbelbach/Holenacker

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Sommerfest im Bienzgut

Am Freitag, den 26. und Samstag, den 27. Juni findet im Hof des Bauernhauses neben der ref. Kirche Bümpliz das zweite Sommerfest statt. Mit einem Apéro wird um 18.30 Uhr die Königin-Bertha-Medaille verliehen. Ab 20.30 Uhr spielt Mohamed Sawwah orientalischen PopJazz.

Am Samstag um 11 Uhr lädt die Ascom Big Band zum Konzert. Spiel und Spass, Musik und Tanz gibt es den ganzen Nachmittag. .Am Abend Tanzparty mit Tutti Frutti. Auch für Verpflegung ist gesorgt: Mediterranes, Nahöstliches aber auch Bodenständiges. Das Fest steht unter dem Patronat von Westkreis6, Verein zur Förderung von Bümpliz, Bethlehem, Bottigen, Riedbach.

www.westkreis6.ch

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Sozialpreis 2009

Der Preis ist eine Anerkennung für freiwillige oder ehrenamtliche Leistungen von Personen, Gruppen oder Organisationen im Sozialwesen in der Stadt Bern. Er ist jährlich mit 10‘000 Franken dotiert und wird von der Warlomont-Anger-Stiftung finanziert. Ein intensives Engagement über längere Zeit ist Vorraussetzung. Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen, auch solche, die in der Vergangenheit leer ausgegangen sind.

Bewerbungen können bis spätestens 24. August bei der Direktion für Bildung, Soziales und Sport der Stadt Bern, Stichwort Sozialpreis, Predigergasse 5, Postfach 275, 3000 Bern 7 eingereicht werden. Für Fragen steht Monika Baitz, Generalsekretariat, zur Verfügung, Telefon 031 321 62 47.

Folgende Unterlagen werden benötigt: Genaue Umschreibung der freiwilligen Leistung (Art, Umfang, in welchem Bereich, seit wann) auf max. zwei A4-Seiten und eine Korrespondenzadresse sowie eine Telefonnummer für allfällige Rückfragen.

Informationsdienst Stadt Bern

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Spieltreff im Holenacker und Gäbelbach

Daten Spieltreff im Juli–August, jeweils 14–16 Uhr:

Mittwoch 1.6., Grosse Wiese Holenacker

Während den Sommer Ferien finden keine Spieltreffs statt.

Mittwoch 12.8., Grosse Wiese Holenacker Drachenbasteln

Mittwoch 19.8., Grosse Wiese Holenacker Drachenbasteln

Mittwoch 26.8., FeldM, die mobile Werkstatt kommt

Die Spielnachmittage stehen allen Kindern offen und sind kostenlos, sie finden nur bei trockener Witterung statt.

Weitere Informationen erhalten sie bei:

DOKimpuls, Helen Gauderon Tel. 079 238 89 15, Email dok.impuls@spieleninbern.ch oder Quartierarbeit Gäbelbach / Holenacker, Marco Hort Tel. 031 991 95 88, Email marcohort@gaebelbach.ch

Die Spieltreffnachmittage werden von den Quartiervereinen Gäbelbach & Holenacker unterstützt.

Dokimpuls hg

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Tram Bern West

Am Montag, 8. Juni begannen die Gleisbauarbeiten in der Schlossstrasse auf der Kreuzung Schlossstrasse - Huberstrasse. Sie dauern bis zum 5. Juli.

Weiterhin sind die Bauarbeiten an der Bethlehembrücke sowie auf der Bethlehemstrasse zwischen der Kreuzung Bümplizstrasse und der Kreuzung Murtenstrasse im Gange. Die Arbeiten auf diesem Abschnitt werden wegen unvorhergesehenen Werkleitungsarbeiten bis zum 27. September verlängert. Die Werkleitungsarbeiten auf der Bottigenstrasse in Bümpliz dauern ebenfalls weiter an. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Haltestelle Statthalterstrasse und der Endstation der Linie 13.

Die Intensivbauarbeiten auf der Bethlehemstrasse zwischen Gotenstrasse und Keltenstrasse werden gegenüber der ursprünglichen Planung um vier Wochen vorgezogen. Sie dauern neu vom 17. Juli bis 18. Oktober.

Die Angaben über die Dauer der Bauphasen betreffen immer nur die Intensivbauphasen mit Vollsperrung. Vor- und nachgängig finden zusätzlich Vorbereitungs- und Fertigstellungsarbeiten statt, welche auch zu leichten Verkehrsbehinderungen führen können.

Umleitungen motorisierter Individualverkehr

Seit Montag, 8. Juni bestehen folgende Verkehrsumleitungen und -behinderungen:

Die Schlossstrasse ist im Bereich der Kreuzung Huberstrasse gesperrt. Der Verkehr stadtauswärts wird via Friedbühlstrasse - Freiburgstrasse umgeleitet. Stadteinwärts erfolgt die Umleitung via Turnierstrasse - Weissensteinstrasse - Könizstrasse. Auf der Friedbühl- und der Freiburgstrasse ist nur Einbahnverkehr gestattet. Dauer: bis 5. Juli.

Die Bethlehembrücke über die Bahnstrecke Bern-Neuenburg ist gesperrt. Der Verkehr wird in beiden Richtungen via Bernstrasse – Brünnenstrasse – Bümplizstrasse umgeleitet. Für die Fussgänger besteht eine Passerelle, die Überquerung der Bahngleise ist für sie jederzeit gewährleistet. Die Passerelle darf auch von den Velofahrenden zu Fuss benutzt werden. Dauer: bis 1. November.

Die Bethlehemstrasse ist auf dem Abschnitt zwischen Bümplizstrasse und Murtenstrasse gesperrt. Der Verkehr in Richtung Bethlehem-Kirche wird lokal um die Baustelle geführt. Dauer: bis 27. September.

Die Bottigenstrasse ist zwischen den Haltestellen Bachmätteli und der Endhaltestelle der Linie 13 stellenweise nur einspurig befahrbar. Der Engpass wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Dauer: bis 6. September.

Umleitungen öffentlicher Verkehr

Seit Montag, 8. Juni 2009 wird der öffentliche Verkehr wie folgt umgeleitet:

Die Busse der Linie 13 und 14 werden stadtauswärts ab Loryplatz via Friedbühlstrasse – Freiburgstrasse nach Ausserholligen umgeleitet. Die Haltestellen Schlossmatte und Steigerhubel befinden sich in der Freiburgstrasse. Stadteinwärts fahren die Busse ab Ausserholligen via Turnierstrasse – Weissensteinstrasse und Holligenstrasse zum Loryplatz. Die Haltestelle Steigerhubel befindet sich in der Weissensteinstrasse, die Haltestelle Schlossmatte eingangs der Holligenstrasse. Dauer: bis 5. Juli.

Wegen der Sperrung der Bethlehembrücke werden die Busse der Linie 14 in beiden Richtungen über das Weyermannshausbad umgeleitet. Die Busse verkehren zwischen den Haltestellen Stöckacker und Bethlehem Säge in beiden Richtungen via Stöckackerstrasse und Bümplizstrasse. Die Haltestelle Stöckacker ist in die Stöckackerstrasse verlegt. Zusätzlich besteht eine temporäre Haltestelle beim Weyermannshausbad. Dauer: bis 1. November.

Die PostAuto-Haltestellen Bümpliz Nord Bahnhof, Schloss, Dorf und Post können nicht mehr bedient werden. Beachten Sie die alternativen Reisemöglichkeiten. Dauer: bis auf Weiteres.

Moonliner M7 und M88: Umleitungen und Haltestellenverschiebungen analog den Linien 13 und 14.

Beachten Sie bitte die Informationen an den Haltestellen und in den Fahrzeugen. Alle Infos immer aktuell unter www.bernmobil.ch/trambernwest.

bernmobil

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Tscharnergut gewann Final

Am Mittwoch, 17. Juni fand der Final des Schülerfussballturniers «Credit Suisse Cup» in Basel statt. In der Sportanlage St. Jakob traten die besten Schülermannschaften aus der Schweiz gegeneinander an. In je 6 Kategorien für Knaben und Mädchen «kämpften» die Teilnehmer nicht nur gegeneinander, sondern auch gegen die hohen Temperaturen. Zum Turniersieg kamen dabei unter anderem auch die Mädchen der fünften Klasse der Primarschule Tscharnergut. Wir gratulieren herzlich!

mk

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Tscharni-Fest am Samstag, 22. August

Das Fest beginnt um 10 Uhr und dauert den ganzen Tag bis ca. 22 Uhr. Attraktionen: Ponyreiten für Kinder, verschiedenste Spiele für Gross & Klein, Fussballturnier auf dem Rasenplatz Fellerstrasse 42, Musik auf dem Dorfplatz und im Quartier, Kunst-Events von Kidswest, Karussell auf dem Dorfplatz, Labyrinth auf dem Schulhausplatz, Volkstänze zum Mitmachen, Schnitzeljagd durchs Quartier, Quartierschmuck entlang dem Mittelweg, «Zwirbele» auf dem Dorfplatz.

Für das leibliche Wohl sorgen das an diesem Tag neu eröffnete Restaurant Tscharnergut und das Café Tscharni auf dem Dorfplatz.

Organisation: Mieter- und Quartierverein Tscharnergut

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Veranstaltungskalender

Montag, 6. Juli und 3. August, 14.30–16.30 Uhr im kath. Zentrum St. Mauritius. Keine Anmeldung nötig.

7.–16 August, Mo–Fr, 8–18 Uhr, Sa/So 9–18 Uhr. Fotoausstellung von Fernand Rausser im kath. Pfarreizentrum St. Mauritius. Vernissage am 6. August, 19 Uhr.

Im kath. Pfarreizentrum St. Mauritius. Öffnung der Kinobar Do, 19.15 Uhr, Fr/Sa ab 20 Uhr, Filmbeginn ca 21.30 Uhr.

Donnerstag, 6.8.«Dr Tscharniblues» (CH 1979)

Freitag, 7.8., «Kleine frieren auch im Sommer» (CH 1979)

Samstag, 8.8., «Das Wunder von Bern», (D 2003)

Sonntag, 9.8., 17–17.30 Uhr, kath. Kirche St. Mauritius.

Sonntag, 23. August, 7.45–8.15 Uhr in Frauenkappelen anlässlich des Grand Prix Suisse Berne Memorial.

Donnerstag, 20. August, 14–15.30 Uhr im ref. Kirchgemeindehaus Bethlehem.

Freitag, 21. August, 14.30–16.30 Uhr im ref. Kirchgemeindehaus Bethlehem. Keine Anmeldung nötig.

Freitag, 28. August, 14.30–16.30 Uhr, ref. Kirchgemeindehaus Bethlehem. Infos Doris Baumgartner 031 996 18 51.

Mi

1.7.

11–14

«Zäme ässe», bitte anmelden. Kinder Fr. 3.--, Erw. Fr. 6.--

   

14–17

Wasserrutschbahn Schlittelhügel

   

18.30–20

Übergangsfest in den Schülertreff

Do

2.7.

15–18

Holzwerkstatt, off. Spielnachmittag

Fr/Sa 3.-4.

18–11

Mädchenübernachtung im Treff

Mi

8.7.

16–21

Spielplausch und «Bräteln»

Do

9.7.

16–21

Spielplausch und «Bräteln»

Mi

12.8.

14–17

Holzwerkstatt, off. Spielnachmittag

Do

13.8.

15–18

Bubennachmittag, Ideenbörse

Fr

14.8.

9–12

Treffkaffee

   

14.30–17

Bastelnachmittag, Fadenbilder, Fr 1.--

Mi

19.8.

13.30–17

Badeplausch in der KaWeDe

Do

20.8.

15–18

Mädchennachmittag, Kuchen backen

Fr

21.8.

14.30–17

Bastelnachmittag, Fadenbilder, Fr 1.--

Sa

22.8.

 

Fest «50-Jahre-Tscharnergut»

Mi

26.8.

14–17

Gipshände herstellen. Fr. 1.--

Do

27.8.

15–18

Bubennachmittag, Kuchen backen

Fr

28.8.

18.30–21

Teenieclub (11-14 Jahre)

Mi

1.7.

14–18

Spiele

Do

2.7.

15–18

Bubennachmittag

Fr

3.7.

14–18

Film

Di–Do 7.-9.7. 13.30–17 Projekttage: Töpfern

Mi

12.8.

14–18

Spiele

Do

13.8.

14–18

Feuer
Fr

14.8.

14–18

Spiele
Mi

19.8.

14–18

Spiele

Do

20.8.

14–18

Feuer
Fr

21.8.

14–18

Spiele
Mi

26.8.

14–18

Spiele
Fr

28.8.

10–18

Treffkaffee, Mittagstisch, Spiele
Mi

1.7.

14–18

Freies Spiel, Looslistr.

Fr

3.7.

15–18

Freies Spiel, Looslistr.

Mi

12.8.

14–18

Freies Spiel, Looslistr.

Do

14.8.

15–18

Freies Spiel, Looslistr.

Mi

19.8.

14–17

Basteln, Looslistr.

Fr

21.8.

14–18

Kinderspielfest auf dem Dorfplatz Tscharnergut

Mi

26.8.

14–18

Fussball-Spezial, Treffpunkt JoJo

Fr

28.8.

15–18

Freies Spiel, Looslistr.

Do

25.6.

18–20

Erziehende im Gespräch

So

28.6.

14–18

Ausflug: Spielplatz Längmuur

Di

18.8.

9.30–11

Beginn Selbstverteidigungskurs für Frauen

Do

27.8.

18–20

Erziehende im Gespräch

Dienstags: 14–15, «Wir diskuttieren auf Deutsch», Fr. 2.--

Auf Anfrage: Kosmetikerin/Gesichtspflege Fr. 7– Fr. 15.--. Tel: 031 991 43 26.

Do

6.8.

19

Vernissage der Fotoausstellung «Tscharni» im kath. Pfarreizentrum St. Mauritius. Ausstellung: 7.–16.8., Mo–Fr, 8–18 Uhr, Sa/So 9–18 Uhr.

Do–Sa 6.–8.8. Open-Air-Kino beim kath. Pfarreizentrum St. Mauritius. Filmstart 21.30 Uhr
Fr–Sa 13–22.8.

8. INTERVENTION «hierundort». Ein öffentlicher Werkprozess mit Kids. Öffentliche Arbeitstage bei der Grillstelle Tscharnergut: Do, 13. Aug. 16–19.30 Uhr; Mi. 19. Aug. 14–18 Uhr; Do. 20. Aug. 16–19.30 Uhr; Sa. 22. Aug. ab 10 Uhr während dem Dorfplatzfest.

Fr

21.8.

14–18

Kinder-Buch-Spielfest auf dem Dorfplatz Tscharnergut.

Sa

22.8.

10–22

Grosses Dorfplatzfest

Sa

22.8.

16

Fussballturnier auf dem Rasenplatz Fellerstr. 42.

Sa

22.8.

17–20

Vernissage in der CabaneB: «Weisch no», Thomas Uehlinger - eine Installation. Ausstellung: bis 18.9, Fr 17–20 Uhr, Sa/So 14–17 Uhr, Finissage: 13.9., 17–20 Uhr.

www.50-jahre-tscharnergut.ch

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Veranstaltungskalender für Bern West

Aktuelle Informationen über Termine und Daten von Veranstaltungen in Bümpliz, Bethlehem, Bottigen-Riedbach können ab sofort im Internet unter www.eventsb.ch abgerufen werden.

Diese Dienstleistung wurde auf Initiative und mit Unterstützung der Quartierkommission Bümpliz-Bethlehem QBB aufgebaut. Die Handhabung der Internetseite ist auch für wenig geübte Internetbenutzer sehr einfach und praktisch. Veranstalter tragen ihre Daten und Angaben unter www.eventsb.ch selber ein. Eingaben registrierter Veranstalter werden sofort online aufgeschaltet. Der Internet-Veranstaltungskalender ist eine Ergänzung des von der Stiftung B herausgegebenen Veranstaltungsplakats eventsb. Der Internet-Veranstaltungskalender wird vom Quartierzentrum im Tscharnergut redaktionell betreut. Die Stiftung B tritt als Herausgeberin auf.

Weitere Informationen sind unter dem Internetportal www.bümpliz-bethlehem.ch zu finden.

www.eventsb.ch

nh

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

«Weisch no...»

Am Samstag, 22. August um 17 Uhr, findet in der CabaneB die Vernissage der Installation von Thomas Uehlinger zum 50-Jahre-Jubiläum des Tscharnerguts statt.

In seiner Installation verbindet der Zeichenlehrer, Künstler und Grafiker, welcher selber seit fast 50 Jahren im Tschar-nergut zuhause ist, alte Fotos mit realen Gegenständen aus dieser Zeit. Lassen Sie sich überraschen…

Vernissage: Samstag, 22. August, 17–20 Uhr

Finissage: Sonntag, 13. September, 17–20 Uhr

Dauer der Ausstellung:

Sonntag, 23. August bis Samstag, 12. September

Öffnungszeiten:

Freitag, 17–20 Uhr, Samstag und Sonntag, 14–17 Uhr, oder nach Absprache: thomas.uehlinger@hispeed.ch

Thomas Uehlinger ist neben der Vernissage und Finissage an folgenden Daten in der Ausstellung anwesend: Sonntag 23.8, Samstag, 29.8. und Freitag, 4.9.

Weitere Informationen: www.50-jahre-tscharnergut.ch

Für seine Installation sucht Thomas Uehlinger noch Fotografien aus den letzten 50 Jahren, auf denen ersichtlich ist, dass sie im Tscharnergut gemacht wurden. Bitte durchfor-sten Sie doch Ihre Fotoalben oder mit Fotos gefüllten Schuhschachteln nach geeigneten Bildern. Diese können Sie dann Thomas Uehlinger in einem an Sie selber adressierten Couvert direkt an der Fellerstrasse 54f in den Briefkasten werfen. Die Fotografien bekommen Sie spätestens anfangs August unbeschädigt zurück. Wenn die Fotos in einem Album festgeklebt sind, dann dürfen Sie auch das ganze Fotobuch bringen.

ar/tu

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

westwind – Kunst wagen

Frau Eva Umlauf, Koordinatorin des kunstpädagogischen Projektes westwind, wird ab 3. Juli für 1 Jahr in den Urlaub gehen. Ihr Kollege Dres Hubacher von der Fachstelle SpielRaum wird sie während ihrer Abwesenheit vertreten. Er wird für Sie nach den Sommerferien ab dem 11. August erreichbar sein. Bitte beachten Sie, dass die Emailadresse ab Juli ändert: westwind@spielraum.ch

Im Rahmen des kunstpädagogischen Projektes westwind finden folgende Anlässe statt:

Wunderschöne Kulturstadt Bern

Ausflüge für Mütter, Väter und ihre Kinder. Gemeinsam besuchen wir schöne und kinderfreundliche Orte in Bern.

Wir treffen uns um 14 Uhr vor dem Mütterzentrum Bern West an der Waldmannstrasse 15. Um 18 Uhr sind wir wieder zurück. Mitnehmen: Busfahrkarte, Zvieri und gute Laune. Sonntag, 28. Juni: Spielplatz Längmuur. Bei Schlechtwetter wird der Anlass verschoben. Leitung und Infos bei Suela Kasmi: 079 395 47 56.

Mali’s kreative Töpferwerkstatt

Während der ersten Sommerferienwoche verwandelt sich der Kindertreff Mali in eine Töpferwerkstatt. Unter Anleitung einer Töpferin könnten Kinder aus Ton eigene Gefässe oder Skulpturen herstellen, die anschliessend gebrannt werden. Dienstag, 7. Juli bis Donnerstag, 9. Juli von 14 bis 18 Uhr für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahre im Kindertreff Mali, Melchiorstrasse 12, kostenlos. Ein Angebot von westwind in Zusammenarbeit mit dem Kindertreff Mali. Leitung: Claudia Küng und Nina Wägli: 031 992 68 60

Weitere Infos: www.westwind-kunst-wagen.ch

eu

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Wollreste gesucht

Der Kindertreff Tscharnergut sucht Wollreste für das Basteln mit den Kindern. Kontakt: Kindertreff Tscharnergut, Waldmannstr. 49a, 3027 Bern, 031 992 12 03.

pw

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)

Zauberlaterne

Im Kino Pathé Westside leuchtet die Zauberlaterne, NEU auch ab 12. September am Samstagmorgen um 11.15 Uhr! Im Kino ABC gibt es die Zauberlaterne wieder ab 2. September am Mittwochnachmittag um 14 und 16 Uhr!

In Bern starten die Zauberlaternen im Kino Pathé Westside und im Kino ABC die neue Saison mit je neun unvergesslichen Filmen. Mit Spass das Kino entdecken – wo, müssen Sie entscheiden!

Die Zauberlaterne, der einzigartige Filmklub für Kinder von 6 bis 12 Jahren hat das Ziel, mit den Kindern auf Entdeckungsreise nach der Magie und Vielfalt von Filmen im Kino zu gehen. Das neue Programm zeigt neun Filme, die manchmal zum Lachen, zum Träumen, einwenig zum Fürchten oder zum Weinen - aber sicher immer inspirierend sind. Der Preis der Mitgliederkarte bleibt bescheiden (Fr. 30 und Fr. 20 für jedes weitere Kind derselben Familie).

Mit dem Abo kann ein Kind neun Mal pro Jahr in einem richtigen Kino seinem Alter entsprechende Qualitätsfilme entdecken. Es erhält 10 Tage vor jeder Vorstellung die kleine illustrierte Klubzeitung, die den kommenden Film vorstellt. Zusätzlich gibt es kurz vor Filmbeginn jeweils ein kleines Theaterstück, welches auf informative und amüsante Weise ein Thema zum Film behandelt. Infos: Zauber-laterne Bern, Postfach 5706, 3001 Bern. 031 819 98 89, Mail: zauberlaternebern@gmx.ch / www.zauberlaterne.org

Einschreibungen ab 20. August bei der Buchhandlung Stauffacher, Ryffligässchen, Bern, oder schon ab Juli direkt im Kino Pathé-Westside.

uh

up.gif (108 Byte) nach oben up.gif (108 Byte)


Quartierzentrum im Tscharnergut

Zurück zur Startseite

Letzte Änderung: 23.10.11 18:57